News

pdf

Strassenbau mit neue Deutsche Technologie

Природоприближенное строительство дорог

 


wettbewerb2016

AWA UG Wettberwerb Ägypten 2016

Laden Sie die Anmeldung und die Informationen für die Teilnahme in PDF-Format herunter.

AWA UG Wettberwerb

Bildquelle: http://www.urlaubplanen.org/


pdf

Provisions-Weitergabe

erlaubt @ n-tv.pdf

 


 

pdf

Provisionsabgabe – Steuerfreiheit beim Kunden

 


 

pdf

Provisionsabgabe – Finanzgerichte

 

 


 

pdf

BGH 12.12.2013 Makler dürfen Kunden Netto- Polizzen abschließen

 


 

wettbewerbmai

Wettbewerb Mai – Juni 2014

Sehr geehrte Vertriebspartner, ab dem 01.03.2014 bis zum 30.04.2014 ist ein „7 Tägigen Taucher Wettbewerb in Ägypten“ gestartet.

Er beinhaltet 6 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel All-Inklusive und das alles Ende Mai, Anfang Juni 2014. Dort gibt es viel zu sehen und zu erleben. Kultur und Sonne, beides wird dort im Überfluss geboten. Sonne und  Wasser, sowie jeder damit verbundene Spaß wird  in dem 4 Sterne Hotel in diesem tollen Land, ergänzt durch ein umfangreiches kulturelles Angebot, geboten.

Sie haben jetzt alle wieder die Chance, mit dem nächsten Wettbewerb, als Sieger mit uns in die Sonne zu fliegen. AWA zahlt den Gewinnern des nächsten Wettbewerbs 6 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel, All-Inklusive, inkl. Flug und Taschengeld.

Wer dabei sein möchte braucht nur mitzumachen! Jeder kann die Voraussetzungen erfüllen: In den nächsten 2 Monaten 15 neue Vertriebspartner gewinnen!

Bewerber registrieren, die wiederum zum 30.04.2014 volle Mitglieder der Firma AWA UG werden.   Wir wünschen Ihnen viel Erfolg. Ihr AWA UG Team Partner

 


pdf

 Wettbewerb

Februar 2014

Laden Sie das Anmeldeformular und weitere Teilnahmebedingungen hier in PDF-Format herunter.

 


 

angebot

AWA UG bieten Jahreswagen VW Phaeton an!

Unschlagbare Preise:

  • Monatlicher Mietpreis von 500 bis 590 Euro

  • Inklusive Versicherung, Steuer und Inspektionen

  • Schreiben Sie oder rufen Sie uns an und holen Sie sich weitere Informationen:

  • Email: awawerbung@gmail.com

  • Telefon: +49 6281-5540682

 


 

wichtig

Sehr geehrte Vertriebspartner, die Firma AWA bietet neue Verdienstmöglichkeiten.Die Kurzversion der Präsentation können Sie auf der Homepage kennen lernen. Ab sofort können Sie uns für Präsentationen im gesamten Bundesgebiet anfordern.

Die Voraussetzungen sind:

  1. Zehn gemeldete Teilnehmer oder mehr nehmen an der Präsentation teil.

  2. Die schriftliche Anmeldung für die Teilnehmer liegt uns vom Sponsor vor.

  3. Die Teilnahmegebühren sind bezahlt.

  4. Die Räumlichkeiten sind durch den Sponsor organisiert.

  5. Die gewünschten Termine sind rechtzeitig mit Firma AWA UG abgestimmt worden.

Die Raumkosten werden von der Firma AWA UG übernommen (Kostenübernahme bis 50,00 €). Für die Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Geschäftsleitung AWA UG

 


 

Tickende Zeitbombe „Lebensversicherung“

Lebensversicherungen sind nicht nur ein Auslaufmodell, sondern können sogar eine gefährlich tickende Zeitbombe sein. Lesen Sie hier, warum: Ein Auslaufmodell sind Lebensversicherungen deshalb, weil der Garantiezins in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken ist: Lag er bis Juni 2000 noch bei 4%, so wurde er Anfang 2007 auf 2,25% gesenkt und wird damit von der Inflation praktisch neutralisiert. Seit Januar 2012 ist er – staatlich genehmigt – auf mickrige 1,75 Prozent gefallen, was nichts anderes bedeutet, als dass das einmal in ferner Zukunft auszuzahlende Kapital von der Teuerung zu einem beträchtlichen Teil aufgezehrt sein wird.

Aber Achtung: Es droht sogar die totale Kapital-Vernichtung! Bevor ist diese Behauptung näher erläutere, lassen Sie mich noch ein paar Nachteile der LV auflisten, die Ihnen die Gesellschaften und ihre Vertreter gerne ganz oder teilweise verschweigen: Die Garantieverzinsung erhalten Sie nicht auf die volle LV-Prämie. Erst zieht sich jede Versicherung ihre Verwaltungskosten, die Vermittlerprovision und den sog. Risikoanteil (Versicherung gegen den Tod des Versicherungsnehmers) ab. Was dann noch übrig bleibt, wird verzinst und ist somit der eigentliche Sparanteil. Kapitalanleger, die erst nach dem Jahr 2004 eine Kapitallebensversicherung (KLV) abgeschlossen haben, müssen die ohnehin schon mageren Erträge mit Ihrem Finanzamt teilen (ebenso wie private Rentenversicherungen). Lässt sich der Versicherungsnehmer das Kapital vor seinem 60. Geburtstag auszahlen, werden die gesamten Gewinne mit seinem persönlichen Steuersatz versteuert. Wartet er damit bis nach seinem 60. Geburtstag, muss er die Hälfte der Erträge versteuern.

Die Altersversorgung ist so oder so in Gefahr. Zwar werden die Erträge nicht allein vom Garantiezins bestimmt, sondern auch von der Überschussbeteiligung, die dann zum Tragen kommt, wenn die Gesellschaft gut gewirtschaftet hat mit den anvertrauten Kundengeldern. In diesem Fall wird höher als mit den derzeit garantierten 2,25% verzinst (Verträge, die ab 1.1.2012 abgeschlossen wurden: nur noch 1,75%). In den letzten Jahren, war dies aber die Ausnahme. Die Überschussbeteiligung darf der Lebensversicherer jedes Jahr je nach Ertragslage selbst festlegen. Bei fondsgebundenen Policen kann man sogar Kapital verlieren, denn das Kapital ist nicht garantiert, weil die Gesellschaft in einen Investmentfonds investiert. Wenn dieser floppt, sieht’s schlecht aus mit den vollmundigen Renditeversprechen.

Nun will ich Sie aber nicht länger auf die Folter spannen: Wann kann denn nun eine Kapitallebensversicherung eine Zeitbombe sein? Der Bund der Versicherten hat bereits in den 1980er Jahren die KLV als legalen Betrug bezeichnet. Und wurde daraufhin vom Verband der Lebensversicherer verklagt. Das Landgericht Hamburg musste entscheiden, wer recht hat – und recht bekam der Bund der Versicherten (Az 74 047/83)! Diese alte Aussage bewahrheitet sich nun in einer weiteren Bedeutung: Die Versicherungslobby, die offenbar Finanzprobleme auf die Branche zukommen sieht, hat die regierenden Politiker so lange beeinflusst, bis unlängst im Versicherungsaufsichtgesetz der Paragraph 89 neu geschaffen wurde. Er erlaubt den Lebensversicherern, Auszahlungen zu stoppen, wenn es die finanzielle Geschäftslage erfordert! Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass man an sein in Jahrzehnten Erspartes nicht herankommt, muss der Versicherte auch noch seine Beiträge weiterzahlen!

Wie schrieb Rico Albrecht so treffend: „Einbahnstraße Lebensversicherung: Auszahlungsstopp mit Einzahlungspflicht!“ Wer es nicht glauben will, lese dieses Dokument des Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik: http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/Kapitalvernichtende_Lebensversicherung.pdf Dieser § 89 ist aber für alle, die ihr Häuschen mithilfe einer Kapitallebensversicherung (oder sollte man besser sagen: Kapitalvernichtungsversicherung?) finanziert haben, eine große Gefahr: Tritt das oben geschilderte Szenario tatsächlich ein und verweigert die Gesellschaft die Auszahlung am Laufzeitende, kann ja die Hypothek nicht getilgt werden. Ergo wird die finanzierende Bank das Häuschen zwangsversteigern. Der Kunde hat dann Jahrzehnte lang umsonst Zinsen gezahlt und verliert zum Schluss doch seine Immobilie… Das sieht sehr nach staatlich anerkanntem Trickbetrug aus!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.